Krypto wird nützlich sein, aber Bitcoin ist schwer zu verstehen, sagt der CEO von SoftBank

  • von

Masayoshi Son fand, dass Bitcoin „seinen eigenen Fokus auf sein eigenes Geschäft ablenkt“.

Die Kryptoadoption wird gefördert

Während der anhaltende „Cryptocurrency Bull Run“ die Kryptoadoption fördert, empfinden einige milliardenschwere Investoren Bitcoin (BTC) immer noch als eine Art Ablenkung.

Masayoshi Son, ein milliardenschwerer Technologie-Unternehmer und CEO des japanischen Mischkonzerns SoftBank, behauptete, dass er Ethereum Code inmitten der Kryptowährung, die ihre Dreijahreshöchststände durchbricht, „nicht versteht“.

In einer Rede auf der DealBook-Konferenz der New York Times sagte Son, dass er die Investition von Bitcoin als „Ablenkung seines eigenen Fokus auf sein eigenes Geschäft“ empfand, berichtete Business Insider am 19. November.

Son sagte, dass er jeden Tag etwa fünf Minuten damit verbringen würde, die Bitcoin-Preise schwanken zu beobachten. Son bemerkte, dass ihm ein Freund gesagt habe, er solle „1% seines persönlichen Vermögens“ in Bitcoin investieren, was bedeute, dass er „etwa 200 Millionen Dollar“ investiere.

Der Milliardär sagte, dass die wiederkehrende Ablenkung ihn dazu veranlasste, seinen gesamten Bitcoin-Anteil zu verkaufen, was zu Verlusten von etwa 50 Millionen Dollar führte. „Ich fühle mich so viel besser“, sagte Son über seinen Ausstieg bei Bitcoin.

Son erklärte, dass digitale Währungen eine nützliche Entwicklung sind und dass sie nicht so bald verschwinden werden, aber er wird sich auf andere Projekte konzentrieren. Er sagte:

„Ich denke, digitale Währung wird nützlich sein […] Aber ich weiß nicht, welche digitale Währung, welche Struktur und so weiter.“

Son verlor angeblich Millionen durch den Verkauf der Kryptowährung

Son soll Bitcoin gekauft haben, als es im Dezember 2017 nahe seinem historischen Höchststand von 20.000 US-Dollar lag. Wie bereits berichtet, verlor Son angeblich Millionen durch den Verkauf der Kryptowährung Anfang 2018, als der Bitcoin-Preis anschließend zu fallen begann.

Son’s jüngste Äußerungen kommen inmitten eines großen Aufwärtstrends auf den Krypto-Märkten, wobei Bitcoin näher an die 20.000 $ heranrückte. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung wird Bitcoin laut dem BTC-Preisindex von Cointelegraph bei 18.227 $ gehandelt.